C

(selbstorganisierende) Interaktion von Dienstteilnehmern im Rahmen von übergeordneten Vorgaben

Quelle: Industrie 4.0 – Technical Assets: Grundlegende Begriffe, Konzepte, Lebenszyklen und Verwaltung, VDI Statusreport Industrie 4.0 (November 2015)

Klassifikation der Kommunikations- und Identifikationsfähigkeit

Anmerkung: Aufgrund der Bedeutung der Kommunikationsfähigkeit und der Erkennbarkeit des Bekanntheitsgrads (Communication and Presentation) kann die Zugehörigkeit eines Elements zu den jeweiligen Klassen in einer kombinierten CP-Ziffernnotation ausgedrückt werden. CP steht für Communication und Presentation. Eine solche Notation hat sich z.B. im Bereich der IP-Schutzklassen bewährt.

CP XY

Kommunikationsfähigkeit (X-Ziffer)

  • 4 - I4.0 konform kommunikationsfähig
  • 3 - aktiv kommunikationsfähig
  • 2 - passiv kommunikationsfähig
  • 1 - nicht kommunikationsfähig

Bekanntheitsgrad (Y-Ziffer)

  • 4 - als Entität verwaltet
  • 3 - individuell bekannt
  • 2 - anonym bekannt
  • 1 - unbekannt

Beispiel: So entspricht CP33 z.B. einer individuell bekannten aktiv kommunikationsfähigen Komponenten, also z.B. einem klassischen Profibus-Feldgerät. Ein Sicherheitsbehälter, der in seinem Lebenszyklus überwacht und verwaltet wird, aber keinerlei Kommunikationsfähigkeit besitzt, hätte die CP-Klasse CP14.

Quelle: Industrie 4.0 – Begriffe/Terms, VDI Statusreport Industrie 4.0 (April 2017)

Implementierung einer Kommunikations- und Systeminfrastruktur mit erforderlichen Management- und Produktivdiensten und definierten QoS(Quality of Service)-Eigenschaften zum effizienten Aufbau und der Integration von CPS für eine Anwendungsdomäne

Quelle: Industrie 4.0 – Begriffe/Terms, VDI Statusreport Industrie 4.0 (April 2017)

CPS, das in der Produktion eingesetzt wird

Quelle: Industrie 4.0 – Begriffe/Terms, VDI Statusreport Industrie 4.0 (April 2017)

System, das reale (physische) Objekte und Prozesse verknüpft mit informationsverarbeitenden (virtuellen) Objekten und Prozessen über offene, teilweise globale und jederzeit miteinander verbundene Informationsnetze

Anmerkung: Optional nutzt ein CPS lokal oder entfernt verfügbare Dienste, verfügt über Mensch-Maschine-Schnittstellen und bietet die Möglichkeit zur dynamischen Anpassung des Systems zur Laufzeit.

Quelle: Industrie 4.0 – Begriffe/Terms, VDI Statusreport Industrie 4.0 (April 2017)