Auschreibung Forschungsbeirat Bild vergrößern

© acatech, shutterstock/Pand P Studio

Der Forschungsbeirat der Plattform Industrie 4.0 berät als strategisches und unabhängiges Gremium die Plattform Industrie 4.0, ihre Arbeitsgruppen und die beteiligten Bundesministerien, insbesondere das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Mit seinen ca. 30 Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft kooperiert der Forschungsbeirat eng mit der Plattform Industrie 4.0 und deren Arbeitsgruppen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung sowie vorwettbewerbliche Umsetzungsplanung von Industrie 4.0 in die deutsche Wirtschaft.


Als Sensor von Entwicklungsströmungen beobachtet und bewertet der Forschungsbeirat die Leistungsprofilentwicklung von Industrie 4.0 in mittel- bis langfristiger Perspektive. Zudem versteht sich der Forschungsbeirat als Impulsgeber für künftige Forschungsthemen und Begleiter bzw. Berater zur Umsetzung von Industrie 4.0. Auf Basis der Beobachtungen zu Industrie 4.0-Strömungen formuliert der Forschungsbeirat in seinen Publikationen neue, vorwettbewerblich beantwortbare Forschungsimpulse und Handlungsempfehlungen für die erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0-Konzepten in der industriellen Anwendung.


Der Forschungsbeirat plant aktuell folgende Expertisen von geeigneten Forschungseinrichtungen erstellen zu lassen:

  • Zukunftsreport Industrie 4.0 zur Unterstützung der Strategiediskussion
  • Blinde Flecken der digitalen Transformation – identifizieren und verstehen

Frist für die Einreichung der Angebote: 31.10.2020