Harte Schale, weicher Kern - Screenshot aus dem Web-Seminar Bild vergrößern

Harte Schale, weicher Kern - Screenshot aus dem Web-Seminar

© Plattform Industrie 4.0

Am 15. und 29. Oktober 2020 luden die Standardisierungs-Experten der Plattform Industrie 4.0 insbesondere KMU in den virtuellen Raum ein, die bisher noch keine oder kaum Berührungspunkte mit der Verwaltungsschale (engl. Asset Administration Shell – AAS) hatten. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten den Vorträgen, in denen sie erfuhren, was hinter dem Konzept der Verwaltungsschale steckt, wie es in der Praxis funktioniert und wie es im eigenen Unternehmen adaptiert werden kann.
Sie blickten gemeinsam mit Kai Garrels (ABB) und Dr. Michael Hoffmeister (Festo) hinein in die Welt des Digitalen Zwillings für Industrie 4.0: Nach einer Kurz-Einführung zu Merkmalen, Teilmodellen & Verwaltungsschalen ging es in den Praxischeck. Michael Hoffmeister präsentierte dabei einen implementierten Prototypen der Verwaltungsschale.

Referenten

  • Kai Garrels (ABB), Leiter der Plattform-Arbeitsgruppe „Referenzarchitekturen, Standards und Normung“ der Plattform Industrie 4.0
  • Dr. Michael Hoffmeister (Festo), Leiter der Unterarbeitsgruppe „Modelle und Standards“ (ZVEI)

Schon jetzt vormerken: Als Weiterführung geht es am 17. November 2020, am 3. Dezember 2020 sowie am 15. Januar 2021 ans Ausprobieren – in der Web-Werkstatt: „How-to… Verwaltungsschalen selbst erstellen“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellen dort in digitalen Workshops unter Anleitung eigene Verwaltungsschalen für ihre Assets. Dieses Angebot richtet sich ebenfalls an Unternehmer, die die Verwaltungsschale besser kennenlernen möchten. Wer Interesse hat, kann sich gerne per Mail anmelden: skalski@vdi.de
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Unser Ziel ist es, Ihnen Raum zu geben, um möglichst Vieles unter Anleitung selbst auszuprobieren.