Puzzlestück aus den Fahnen der Niederlande und Deutschlands

© luzitanija – stock.adobe.com

Plattform Industrie 4.0 und Smart Industry Program: Zukunftsfelder der digitalen Industrie identifizieren und in die Praxis übersetzen

Die Plattform Industrie 4.0 und das Smart Industry Program setzen auf gemeinsames Lernen und offenen Austausch, um die Digitalisierung der Industrie zu beschleunigen. Sie identifizieren gemeinsam Zukunftsfelder der Digitalisierung und fördern Innovation.

Die Partner arbeiten anlassbezogen zusammen und laden gegenseitig Expertinnen und Experten zu relevanten Workshops und Veranstaltungen ein. Die Themen umfassen alle Bereiche des Leitbilds 2030, u.a. Standardisierung einschließlich der Verwaltungsschale, industrielle Cyber Security, Industrie 4.0-Anwendungen und Qualifikation und Training. Sie arbeiten auch an konkreten Use Cases über den deutschen Labs Network Industrie 4.0 und dem niederländischen Smart Industry Netzwerk. Die Kooperation unterstützt zudem europäische Bemühungen zur Förderung von Industrie 4.0, beispielsweise den Ausbau von Industriedatenräumen im Rahmen von GAIA-X oder Lösungsansätze zur CO2-neutralen Produktion durch Industrie 4.0 Anwendungen.

Hintergrund

Die Kooperation wurde während des Besuchs des niederländischen Königspaares in Deutschland am 11. Oktober 2018 durch eine Kooperationsvereinbarung formalisiert. Während der Hannover Messe 2019 bekräftigten die Partner Plattform Industrie 4.0 und Smart Industry Program ihre Kooperation. Der Austausch läuft kontinuierlich über verschiedene Expertengruppen weiter.

Die Kooperation wurde während des Besuches des niederländischen Kömnigspaares in Deutschland am 11. Oktober 2018 vereinbart und während eines Treffens im Rahmen der Hannover Messe 2019 bekräftigt. Ziel ist es, insbesondere die Zusammenarbeit von KMUs und Testzentren zu stärken.