Arbeit und Aufgaben der Plattform Industrie 4.0

Informationen in Deutscher Gebärdensprache

Player wird geladen ...

Textfassung des Videos:

Willkommen auf der Internetseite der Plattform Industrie 4.0 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. In diesem Video stellen wir Ihnen den Begriff Industrie 4.0 und die Plattform Industrie 4.0 vor.

Was ist Industrie 4.0?

Industrie 4.0 bezeichnet die vierte industrielle Revolution nach der ersten industriellen Revolution: der Dampfmaschine, der zweiten: dem Fließband, und der dritten: dem Einsatz von Elektronik und IT in der Produktion.

Das bedeutet: Mit intelligenten, digital vernetzten Systemen können Unternehmen weitestgehend selbstorganisiert produzieren. Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren direkt miteinander.

Intelligente Fabriken verändern in Zukunft nachhaltig die Produktion und Arbeit in Deutschland. Unternehmen können zum Beispiel leichter als bisher maßgeschneiderte Produkte nach individuellen Kundenwünschen herstellen und gleichzeitig ihre Produktionskosten senken.

Was ist die Plattform Industrie 4.0?

Die Plattform Industrie 4.0 ist ein Zusammenschluss aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Gewerkschaften. Das Ziel sind ein einheitliches Gesamtverständnis und gemeinsame Handlungsempfehlungen für die vierte industrielle Revolution.

Die Handlungsempfehlungen der Plattform Industrie 4.0 dienen als Basis für einheitliche und verlässliche Rahmenbedingungen. Denn: Wachsende Vernetzung und mehr Schnittstellen erfordern gemeinsame Standards, beispielsweise für die Kommunikation von Maschinen untereinander. Nur wenn Systeme unterschiedlicher Hersteller auch kompatibel miteinander sind, lässt sich das volle Potenzial von Industrie 4.0 ausschöpfen.

Wie arbeitet die Plattform Industrie 4.0?

Die Plattform Industrie 4.0 initiiert Allianzen und Netzwerke auf vorwettbewerblicher Stufe. Das bedeutet: Eigentlich konkurrierende Unternehmen kooperieren in der Phase vor der Produktentwicklung und suchen nach gemeinsamen Lösungen. Solche Kooperationen sind auf nationaler Ebene notwendig, um im globalen Wettbewerb zu bestehen – zum Beispiel bei Standardisierung und Forschung. Die Allianzen und Netzwerke aus der Plattform Industrie 4.0 unterstützen die Entfaltung der unternehmerischen Kompetenz und Energie in Deutschland.