Deutschland und Tschechien: Den Mittelstand im Fokus

Puzzlestück aus den Fahnen Tschechiens und Deutschlands
© luzitanija – stock.adobe.com

Ziel der Vereinbarung zur Intensivierung der Zusammenarbeit beim Thema Industrie 4.0 zwischen dem BMBF und dem tschechischen Ministerium für Industrie und Handel (MPO) ist in erster Linie die Kooperationen der Wissenschaft und die Förderung von Innovationspartnerschaften der Industrie, vor allem des Mittelstandes.

Die erste Vereinbarung wurde bereits im Oktober 2015 in Prag geschlossen. Im August 2016 wurde in Prag im Beisein der Bundeskanzlerin eine enge deutsch-tschechische Forschungskooperation und die Einrichtung eines gemeinsamen Innovationslabors zur Mensch-Roboter-Kollaboration vereinbart. Im Rahmen der Mittelstandskonferenz „KMU-innovativ: IKT“ fand im Oktober 2016 ein Partnering-Event für Unternehmen und Forschungspartner beider Länder zum Thema Industrie 4.0 statt.

Weitere Informationen und Ergebnisse: