Zusammenarbeit zwischen DACH-Initiativen

Flaggen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz
© BEMPhoto – stock.adobe.com

Die Plattform Industrie 4.0 aus Deutschland, der Verein Industrie 4.0 aus Österreich und die Initiative „Industrie 2025“ in der Schweiz begleiten jeweils in ihren Ländern den Prozess der Digitalisierung in der Industrie und gestalten ihn aktiv mit. Nun werden die Initiativen verstärkt zusammenarbeiten, um die jeweils starke Position der DACH-Länder im Bereich Industrie 4.0 zu sichern und auszubauen.

Der Fokus soll auf die Förderung der Zusammenarbeit im Bereich Testzentren und Entwicklung von „Use Cases“ insbesondere mit Blick auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) liegen. Zudem werden die Initiativen ihren Informationsaustausch zu Industrie 4.0 fortführen und vertiefen, insbesondere zu den Themen Referenzarchitekturen, Standards und Normen.

Am 23. April 2018 wurde während der Hannover Messe die Zusammenarbeit zu Industrie 4.0 in der DACH Region vereinbart, die einen regelmäßigen Austausch zwischen den Plattformen mit zwei Treffen jährlich beinhaltet. Ein erster, wichtiger Schritt der Kooperation ist die Teilnahme der Länderplattformen an der Jahrestagung der Plattform in Österreich am 12.12.2018.

Weitere Informationen und Ergebnisse: