Künstliche Intelligenz und Recht im Kontext von Industrie 4.0

PUBLIKATION DER PLATTFORM - In ihrer aktuellen Publikation geht die Arbeitsgruppe „Rechtliche Rahmenbedingungen“ der Frage nach, inwieweit sich die bestehenden Rechtsnormen auf Künstliche Intelligenz anwenden lassen und welche Rechtslücken der Gesetzgeber ggf. schließen muss.

Cover der Publikation "Künstliche Intelligenz und Recht in Kontext der Industrie 4.0"

Künstliche Intelligenz ist in der Gegenwart angekommen. In immer mehr Bereichen entlastet intelligente Technik den Menschen oder ersetzt ihn sogar. Doch lassen sich die bestehenden Rechtsnormen auf diese neue Technologie anwenden? In ihrem Ergebnispapier geht die Arbeitsgruppe „Rechtliche Rahmenbedingungen“ dieser Frage in folgenden Bereichen nach: Künstliche Intelligenz und Rechtspersönlichkeit, Künstliche Intelligenz und Datenzugang sowie -schutz, Haftung, KI-generiertes IP, Arbeitsrecht.

Publiziert: 12.03.2019