Der Wandel des Kartellrechts im Kontext von Industrie 4.0

Kurzfassung von "Industrie 4.0 - Kartellrechtliche Betrachtungen"

PUBLIKATION DER PLATTFORM - Marktabgrenzung, Marktmacht durch Datenhoheit, kartellrechtliche Verantwortung, zulässige Kooperationen von Unternehmen im Bereich Industrie 4.0 und Plattformregulierung sind Themen dieser Kurzfassung zur Publikation Kartellrechtliche Betrachtungen in der Industrie 4.0.

Cover der Publikation "Der Wandel des Kartellrechts im Kontext von Industrie 4.0"

Diese Entwicklungen werfen Fragestellungen für das deutsche sowie das europäische Kartellrecht auf: Wer darf mit wem und unter welchen Bedingungen kooperieren? Welche Bedeutung hat der Zugriff auf Daten für Marktmacht und wann liegt hier ein Missbrauch vor? Wer ist für das kartellrechtlich relevante Verhalten von selbstlernenden Systemen verantwortlich?

Die Expertinnen und Experten der AG "Rechtliche Rahmenbedingungen" haben sich diesen und weiteren Punkten in ihrer neuen Publikation gestellt – in dieser Kurzfassung werden einzelne Ergebnisse schlaglichtartig beleuchtet.

Publiziert: 09.07.2018