zurück zur Liste

Poppe + Potthoff GmbH: Digitalisierung der Präzisrohrfertigung

Prozess- und Qualitätsddatenanalyse zur Online-Optimierung und Default-Einstellung von Produktionsanlagen

Nachdem die Infrastruktur für die Vernetzung der Produktionsanlagen bei Poppe + Potthoff in den letzten Jahren geschaffen wurde, liegt der Fokus nun in der schrittweisen Nutzung der Prozessdaten und deren Verknüpfung mit Qualitätsdaten aus Online- und Offline-Messungen (zumeist zerstörungsfreien ZfP-Messungen der Produkt- oder Prozessqualität) zur Erstellung von statistischen Regelmodellen. Das Ziel dieser advanced analytics Modelle ist die hoch-aufgelöste Bestimmung von Produkteigenschaften, die sonst nur auf Stichprobenbasis bekannt wären und die Erhöhung der Prozessstabilität (sichere Prozessfenster, Ermittlung von preset-Werten beim Einrichten der Anlage usw.).

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht