Aufnahme von Prozessinformationen

Informationsgewinnung aus Prozess- und Betriebsdaten mithilfe von Cloud Services

  • Anwendungsbeispiele
    • Produzierende Industrie
  • Wertschöpfungsbereich
    • Design & Engineering
  • Entwicklungsstadium
    • Marktreife / produktiver Einsatz
  • Unternehmensgröße
    • 1 - 250 Mitarbeiter
  • Region
    • Baden-Württemberg

Welche Herausforderungen galt es zu lösen und welcher konkrete Nutzen ergab sich?

Datenerfassung und -haltung spielen eine zentrale Rolle bei der Umsetzung einer Industrie 4.0-Strategie, der Abwehr von Wettbewerbern, sowie bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder. Bisher werden diese Anlagendaten, oft aufgrund von hoher Komplexität und Kosten, jedoch in Silos erfasst und nicht zentral zur Verfügung gestellt oder genutzt. Das „CloudPlug“ von SOTEC hingegen öffnet die Tore zu den eigenen Daten und lässt sich einfach und günstig in bestehende Systeme integrieren – so auch bei der Adler AG in Höfen. Mit Hilfe der Industrie 4.0-Lösung kann die Geschäftsführung unkompliziert überall auf die Daten zugreifen und steuernd in das Unternehmen eingreifen.

Die größte Herausforderung bei der Einführung stellte die Gewährleistung einer kostengünstigen Erfassung und Verarbeitung der Informationen dar. Zusätzlich musste die Verknüpfung der Daten unkompliziert erfolgen, sodass keine speziellen IT-Kenntnisse für die weitere Verarbeitung erforderlich sind.

CloudPlug
CloudPlug
© Adler AG

Wie lässt sich der Industrie 4.0-Lösungsansatz beschreiben?

Die Lösung bei der Adler AG basiert auf dem „CloudPlug“ von SOTEC. Hiermit werden Daten gesammelt, automatisch in eine Cloud-Infrastruktur von Google geladen und dort gespeichert und mittels Tableau, einer Software zur Datenvisualisierung, zur Verfügung gestellt.

Was konnte erreicht werden?

SOTEC „CloudPlug“ wird direkt an die Anlage oder das Prozessnetzwerk angeschlossen und kann so auf einfachem Wege Daten automatisch erfassen. Durch den modularen Aufbau und die hohe Interoperabilität kann es sowohl für Drehmaschinen mit Baujahr 1956 als auch für moderne Anlagen genutzt werden. Die Adler AG nutzt die Technologie bei der Konstruktion, Verarbeitung und Veredelung von Blechen. Die in den Maschinen und Prozessen entstehenden Daten werden ausgewertet, um neue Einsichten zu gewinnen und Informationen zu erhalten. Dadurch ergeben sich völlig neue Handlungsmöglichkeiten.

Mit welchen Maßnahmen wurde die Lösung erreicht?

SOTEC „CloudPlug“ ist modular aufgebaut und bietet Anbindung an LAN, WLAN, GSM, UMTS, OPC-UA, CAN, ProfiBus, M-BUS, SIO sowie digitale und analoge Eingänge. Diese werden dafür genutzt, um Betriebs- und Prozessdaten in die Google Cloud zu übertragen und mit Hilfe von einem BI Analysetool auszuwerten.

Was können andere davon lernen?

Die Übertragung und Auswertung auch sehr großer Datenmengen ist heute kein Kostenfaktor mehr und wird immer stärker zu einem Erfolgsfaktor. Denn: Nur durch eine gute Datenbasis lassen sich auch sichere Informationen gewinnen.

Kontakt
Ralf Kölle Technischer Vertrieb Adler AG
Gräfenau 56,  75339  Höfen an der Enz
www.sotec.eu

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen