Veranstaltung

AHK-Delegationsreise nach Italien zum Thema Industrie 4.0

Beginn:22.05.2018
Veranstalter:Deutsch-Italienische Handelskammer
Ende:24.05.2018
Ort:Parma, Italien

Die DEinternational Italien, Dienstleistungsgesellschaft der AHK Italien, knüpft und intensiviert Geschäftsbeziehungen zwischen deutschen und italienischen Unternehmen.

Nach einigen Jahren niedrigen Wachstums des italienischen BIP kommt die Wirtschaft wieder in Aufschwung. Die Arbeitslosigkeit sinkt und die italienischen Unternehmen suchen nach neuen Gelegenheiten zur Investition. Somit ist auch Industrie 4.0 in Italien ein zentrales Thema. Im Februar 2017 hat die italienische Regierung einen Plan für die Entwicklung des Themas Industrie 4.0 erarbeitet. Dieser beinhaltet verschiedene Initiativen, die die Thematik im ganzen Land vorantreiben und finanziell unterstützen.

Italienische Unternehmen zeigen seither ein gesteigertes Interesse und deutsche Unternehmen mit Erfahrung in diesem Bereich werden zu interessanten Partnern. Dadurch ist jetzt der richtige Zeitpunkt, den Kontakt zu italienischen Unternehmen herzustellen und in den Markt einzutreten bzw. die Präsenz zu intensivieren. Aus diesem Grund lädt die DEinternational Italien vom 22. bis 24. Mai 2018 anlässlich der Messe SPS in Parma deutsche Unternehmen aus der Branche In-dustrie 4.0 zur Delegationsreise nach Italien ein.

Ziel der Reise ist es, die Teilnehmer über das Thema Industrie 4.0 in Italien sowie über die Möglichkeiten, die der Markt derzeit bietet, zu informieren und gewinnbringende Kontakte zu den Unternehmen vor Ort herzustellen.

MARKTSTUDIE ZUR VORBEREITUNG DER REISE

Damit sich die Teilnehmer angemessen auf die Reise nach Italien vorbereiten können, erstellt die DEinternational Italien bereits vor der Reise eine Marktstudie zum Thema Industrie 4.0 in Italien. Diese bezieht sich auf die politischen und makroökonomischen Gegebenheiten und behandelt kulturelle Besonderheiten des Landes. Die aktuelle Situation des Landes wird anhand dieser Informationen analysiert und die Chancen und Möglichkeiten für die deutschen Unternehmen erarbeitet.

PROGRAMM

  • Vortrag zum Thema “super- und iperammortamento” (Abschreibungen bei Ankauf von Anla-gen und Maschinen, die das Thema Industrie 4.0 fördern).
  • Vorstellung der Marktstudie und Briefing
  • Besuch der Messe SPS in Parma, einschließlich Zutritt zur VIP-Lounge und Treffen mit potentiellen Geschäftspartnern
  • Optional: Unternehmensbesichtigung eines italienischen Leaders im Bereich Industrie 4.0

IHRE VORTEILE

  • Marktstudie zum Thema Industrie 4.0 in Italien
  • Präsentation rechtlicher und finanzieller Aspekte zur Thematik in Italien, durch einen deutschsprechenden Steuerberater/Rechtsanwalt vor Ort
  • Individuelles B2B-Matching auf der Messe
  • Zutritt zur VIP-Lounge auf der Messe
  • Persönliches Kennenlernen italienischer Marktakteure der Branche
  • Langfristige Kontakte auf dem vielversprechenden italienischen Markt der Industrie 4.0

PREIS UND KONDITIONEN

Kosten:

  • 2.700€ pro Unternehmen
  • Reise, Unterkunft und Verpflegung trägt jede teilnehmende Person selbst

Anmeldungen werden bis zum 28. Februar 2018 entgegen genommen.

Die Personenanzahl pro Unternehmen ist nicht limitiert und im Preis inbegriffen.


Weiterführende Informationen