Veranstaltung

Industrie | Digital: Standardisierung der Kommunikation von Maschinen

Informationsveranstaltung

Beginn:14.11.2017 - 15:30 Uhr
Veranstalter:IHK Nord Westfalen in Kooperation mit der Plattform Industrie 4.0
Ende:14.11.2017 - 17:30 Uhr
Ort:Münster

Die rasante Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft wird in den kommenden Jahren die Art und Weise, wie in Deutschland produziert und gearbeitet wird, nachhaltig verändern: In der Industrie 4.0 verzahnt sich die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik und schafft intelligente Wertschöpfungsnetzwerke. Sie funktionieren aber nur, wenn Maschinen, Anlagen, Sensoren und Produkte interagieren, um die gemeinschaftlichen Aufgaben abzuarbeiten. Dafür müssen sie ein konformes Verständnis über die Aufgaben und die zu erzielenden Funktionalitäten und
Eigenschaften haben. Wie? Mit einer standardisierten Sprache.

Auf unserer Veranstaltung stellen wir Ihnen das von den Akteuren der Plattform Industrie 4.0 entwickelte „Referenzarchitekturmodell der Industrie 4.0 – RAMI4.0“ vor. Es führt erstmals die wesentlichen technologischen Elemente der Industrie 4.0 in einem Modell zusammen und bietet damit Unternehmen aus verschiedenen Branchen – von der Fertigungsautomatisierung über den Maschinenbau bis hin zur Verfahrenstechnik – einen einheitlichen Orientierungsrahmen.

Die Plattform Industrie 4.0 ist im Rahmen der Veranstaltungsreihe Industrie 4.0@Mittelstand Kooperationspartner der Veranstaltung.