Veranstaltung

3. Industriedialog Ost: Innovation – Herausforderungen der nächsten Jahre

Konferenz

Beginn:03.07.2017 - 09:30 Uhr
Veranstalter:Eine Kooperation der Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie und Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, für Mittelstand und Tourismus, und des Heringsdorfer Kreises, Zusammenschluss der ostdeutschen Industrie- und Handelskammern.
Ende:03.07.2017 - 16:00 Uhr
Ort:Suhl, Haus der Wirtschaft

Innovationen sind der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit der ostdeutschen Industrie und ihrer zahlreichen kleinen und mittleren Unternehmen. Die Digitalisierung, die schon bald nahezu alle Bereiche der Wirtschaft und der Wertschöpfung erfassen wird, beginnt ihre gewaltige innovative Schubkraft voll zu entfalten. Schlagworte wie Industrie 4.0 stehen für die Verzahnung der industriellen Produktion mit modernsten Informations- und Kommunikationstechniken und darauf basierenden neuen Geschäftsmodellen.

Obwohl sich die ostdeutsche Industrie in den vergangenen beiden Jahrzehnten gut entwickelt hat, steht sie aufgrund ihrer besonderen Strukturmerkmale – die ostdeutsche Industrie ist vorwiegend kleinteilig und mittelständisch geprägt – vor besonderen Herausforderungen. Und doch liegen gerade hier zugleich auch die größten Entwicklungs- und Wachstumschancen für die ostdeutschen Industrieunternehmen.

Mit dem dritten Industriedialog wollen wir deshalb Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammenbringen und gemeinsam Chancen ausloten und Lösungswege aufzeigen. So wollen wir den Industriestandort Ostdeutschland zu neuer Stärke führen.

Anmeldung bis spätestens 28. Juni 2017