Pressemitteilung

Deutsch-Französische Digitalkonferenz: Plattform Industrie 4.0 und Alliance Industrie du Futur treiben ihr gemeinsames Arbeitsprogramm voran

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Michel Sapin, französischer Minister für Wirtschaft, Industrie und Digitales, veranstalteten heute in Berlin die Deutsch-Französische Digitalkonferenz unter dem Motto "Gemeinsam die digitale Transformation unserer Wirtschaft beschleunigen". Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Staatspräsidenten François Hollande nahmen über 300 hochrangige Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und öffentlichen Institutionen an der Konferenz teil. Die Plattform Industrie war gemeinsam mit ihrem französischen Counterpart ebenfalls hochrangig vertreten.

Plattform Industrie 4.0 und Alliance Industrie du Futur treiben ihr gemeinsames Arbeitsprogramm voran
© © BMWi/ Michael Reitz

Bundeswirtschaftsminister Gabriel hob auf der Konferenz die Bedeutung von vier Themenfelder hervor: die digitale Transformation der Industrie, die Unterstützung von innovativen Start-ups, eine verbesserte Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen sowie die gemeinsamen Bemühungen für einen freien und sicheren Datenfluss und ein starkes europäisches Normungssystem.

Im ersten Themenfeld widmeten sich die Plattform Industrie 4.0 und die Alliance Industrie du Futur in einem der fünf Fachworkshops vor allem der Fragen, wie man voneinander lernen kann. Testbeds, Standardisierung, Qualifizierung in den Unternehmen waren nur einige Themen, die diskutiert wurden.

Eine grenzüberschreitende Online-Landkarte mit Praxisbeispielen von Industrie 4.0-Anwendungen wurde heute vorgestellt und wird in Kürze online verfügbar sein.

Die französisch-deutsche Konferenz zur Digitalen Wirtschaft findet bereits zum zweiten Mal statt und geht auf eine Vereinbarung von Bundeskanzlerin Dr. Merkel und Staatspräsident Hollande anlässlich des deutsch-französischen Ministerrats im März 2015 zurück. Auch beim ersten Mal war die Plattform Industrie 4.0 bereits mit wichtigen Impulsen vertreten