24.04.2017

Newsletter der Plattform Industrie 4.0 - Ausgabe 3/17 - Mittelstand - 3

Liebe Leserinnen und Leser,

99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland werden dem Mittelstand zugerechnet. Die kleinen und mittleren Unternehmen erwirtschaften mehr als die Hälfte der Wertschöpfung und stellen mehr als 60 Prozent aller Arbeitsplätze. Gerade in den Schlüsselindustrien sind die mittelständischen Weltmarktführer und Zulieferer unverzichtbar und ein zentraler Treiber für Innovation. Damit das auch in Zukunft so bleibt, macht sich der Mittelstand auf den Weg ins digitale Zeitalter.

Die Plattform Industrie 4.0 ist auf diesem Weg ein aufmerksamer Begleiter für die kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die Akteure aus der Plattform erarbeiten gezielt Handlungsempfehlungen und setzen auf einen Austausch zu Praxisthemen. Ein eigens entwickelter Industrie 4.0-Kompass gibt Orientierung zu Unterstützungsangeboten. In enger Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern, (über-)regionalen Initiativen sowie den Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren stehen Expertinnen und Experten vor Ort Rede und Antwort und zeigen Lösungsansätze für die zentralen Herausforderungen für KMU auf, wie etwa die praktische Umsetzung von standardisierten und sicheren Produktionsabläufen.

Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Auswahl an Aktivitäten der Plattform Industrie 4.0 und ihrer Partner vor, die sich explizit an den Mittelstand richten. Zwei Praxisbeispiele illustrieren zudem, wie mittels Digitalisierung Produktionsprozesse verbessert und neue Produkte angeboten werden können. Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Geschäftsstelle Plattform Industrie 4.0

Wegweisend. Vernetzt. Praxisnah – Präsentation der Ergebnisse und Empfehlungen der Plattform Industrie 4.0 auf der Hannover Messe

Vom 24. bis 28. April verwandeln sich die Hallen der Hannover Messe in einen Besuchermagneten für Technik- und Industriebegeisterte aus aller Welt. Mittendrin: Die Plattform Industrie 4.0, die mit ihrer Industrie 4.0-Expertise an zahlreichen Veranstaltungen mitwirkt. Am Messestand macht die Plattform ihre inhaltliche Arbeit in den Bereichen Standardisierung und IT-Sicherheit erlebbar und zeigt Informations- und Orientierungsangebote für den Mittelstand.

Mehr: Wegweisend. Vernetzt. Praxisnah – Präsentation der Ergebnisse und Empfehlungen der Plattform Industrie 4.0 auf der Hannover Messe …

Drei Fragen an…die Arbeitsgruppen-Leiter

Die Arbeitsgruppen der Plattform sind nach Themen strukturiert und sichern so die Integration der speziellen, häufig thematisch orientierten Bedarfe von kleinen und mittleren Unternehmen. Lösungen für Unternehmen – insbesondere der Transfer in Richtung KMU – stehen daher in allen AGs auf der Agenda. Wir haben die Leiter der Arbeitsgruppen 1 (‚Referenzarchitekturen, Standards und Normung‘), 3 (‚Sicherheit vernetzter Systeme‘) und 4 (‚Rechtliche Rahmenbedingungen‘) nach den Herausforderungen für den Mittelstand gefragt – und aufschlussreiche Antworten erhalten.

Mehr: Drei Fragen an…die Arbeitsgruppen-Leiter …

Einfach den Überblick behalten: Mit dem Kompass Industrie 4.0 die passende Unterstützung finden

Workshops, Veranstaltungen, Publikationen, Praxisbeispiele, Testzentren, Beratungsstellen. In ganz Deutschland gibt es viele Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen, die ihre eigene Industrie 4.0-Erfolgsgeschichte schreiben möchten. Doch: Wie das richtige Angebot auf dem Weg in die digitalisierte Produktion finden? Der Industrie 4.0-Kompass der Plattform Industrie 4.0 bietet insbesondere mittelständischen Betrieben einen systematischen Überblick über knapp 100 nichtkommerzielle Angebote verschiedener Initiativen und Institutionen.

Mehr: Einfach den Überblick behalten: Mit dem Kompass Industrie 4.0 die passende Unterstützung finden …

Neue Publikation: Anwendungsszenario trifft Praxis

Für Industrie 4.0 muss sich industrielle Produktion von Grund auf verändern. Doch welche Veränderungen es genau braucht, ist schwer zu greifen. Aufschluss geben soll nun ein Fahrradlenker. Die Arbeitsgruppen der Plattform Industrie 4.0 spielen in ihrer neuen Publikation das Anwendungsszenario einer „Auftragsgesteuerten Produktion“ durch. Anhand eines Fahrradlenkers veranschaulichen sie für jeden Produktionsschritt, welche Umstellungen bei Standards, Forschung, Recht, Sicherheit und Arbeit notwendig sind, um die auftragsgesteuerte Produktion praxistauglich zu machen.

Mehr: Neue Publikation: Anwendungsszenario trifft Praxis …

Praxisbeispiel 1: WS Kunststoff-Service

Smart Glasses, digitale Fingerabdrücke und ein Leichtbauroboter als neuer Kollege – bei WS Kunststoff-Service GmbH ist die Industrie 4.0 eingezogen. Als kleines Unternehmen für Baugruppenfertigung und Ingenieursdienstleistungen hat WS Kunststoff-Service eine umfassende Industrie 4.0-Strategie entwickelt, die schrittweise und kollaborativ implementiert wird. Dabei ist der Mensch der wichtigste Teil des jungen Unternehmens – und wird es auch in Zukunft bleiben.

Mehr: Praxisbeispiel 1: WS Kunststoff-Service …

Praxisbeispiel 2: Tischlerei Eigenstetter

In der Tischlerei Eigenstetter wird ein drei Tonnen schwerer Gelenkarmroboter eingesetzt. Er kümmert sich um die Aufträge, die in der Umsetzung sehr filigran und aufwendig sind. So können Aufträge durchgeführt werden, die von den Beschäftigten selbst kaum realisierbar wären – vom gekrümmten Tisch, bei dem jede Fräsung an jeder Stelle einen anderen Winkel benötigt, bis hin zu dreigeschossigen Wendeltreppen mit fünf Meter langen Einzelteilen. Handwerk und Digitalisierung werden bei der mecklenburgischen Tischlerei über Generationen verknüpft.

Mehr: Praxisbeispiel 2: Tischlerei Eigenstetter …

Veranstaltungsreihe „Industrie 4.0 @Mittelstand“

Industrie 4.0 an den Mittelstand bringen – das ist das Ziel der vor knapp einem Jahr gestarteten Veranstaltungsreihe „Industrie 4.0 @Mittelstand“. Seitdem zog die Roadshow 14 Mal als Kooperationsprojekt der Plattform Industrie 4.0 und bisher insgesamt 18 Industrie- und Handelskammern (IHKs) durch ganz Deutschland, um vor allem KMU in den Regionen das erforderliche Know-how besser zugänglich zu machen. Das Angebot wird nun aufgrund hoher Nachfrage weitergeführt und mit Workshop-Charakter noch stärker an der Praxis orientieren.

Mehr: Veranstaltungsreihe „Industrie 4.0 @Mittelstand“ …

Partner-News: LNI 4.0 baut TSN Testbed in Augsburg auf

Der gemeinnützige und vorwettbewerbliche Verein Labs Network Industrie 4.0 e.V. (LNI 4.0) und das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Augsburg kündigen den gemeinsamen Aufbau eines Testbeds zur industriellen Kommunikation mit Echtzeit-Ethernet (TSN - Time Sensitive Networks) in Augsburg an. Der geplante Testbed-Demonstrator wird öffentlich zugänglich sein und mit einem industriellen Anspruch in der praxisnahen Umgebung der Fabrikhalle des Kompetenzzentrums angesiedelt sein.

Mehr: Partner-News: LNI 4.0 baut TSN Testbed in Augsburg auf …

Termine: Konferenz Mittelstand 4.0 - Mehrwert durch Digitalisierung

Die Zukunft des Mittelstandes ist digital – diese These ist in aller Munde und dennoch in ihrer Komplexität kaum zu fassen. Die „Konferenz Mittelstand 4.0: Mehrwert durch Digitalisierung“ (KonM 4.0) vermittelt mittelständischen Unternehmern, wie sie von der Digitalisierung profitieren und langfristig wettbewerbsfähig bleiben können. Best-Practice-Beispiele und Workshops zu Schlüsselthemen, wie IT-Sicherheit und neuen Geschäftsmodellen, sorgen für die nötige Praxisnähe.

Mehr: Termine: Konferenz Mittelstand 4.0 - Mehrwert durch Digitalisierung …

eTracker tracking image