zurück zur Liste

Zellulare Transportsysteme

Zellulare Fördertechnik: „Schwarmintelligenz“ für die Logistik

Zellulare Transportsysteme ermöglichen den flexiblen, selbstorganisierten Materiafluss. Autonome, fahrerlose Transportfahrzeuge organisieren im Schwarm mittels eines Multi-Agenten-Systems selbstständig den Transport, ohne die Notwendigkeit eines zentralen Leitstands. Dadurch wird die Inbetriebnahmezeit auf ein Minimum reduziert. Die Leistungsfähigkeit des Systems skalliert mit der Anzahl der Fahrzeuge die „hot-plug“ fähig sind: Die Kosten korrelieren unmittelbar mit der geforderten Momentanleitung - bei der Planung müssen keine Puffer Anlaufszenarien berücksichtigt werden.

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht