zurück zur Liste

„Virtual Engine“

Collaboration and Avatar Animation in a Virtual Reality System

Rolls-Royce hat ein den Betrachter eintauchendes, dreidimensionales, virtuelles Visualisierungssystem für die Darstellung von Triebwerken in die Praxis übernommen. Bereits existierende CAD-Daten werden in die Software übertragen und die Raumpositionen der Nutzer vor den Großbildschirmen mittels Spezialkameras erfasst. Die perspektivisch korrekten Darstellungen - inklusive Bewegungen - lassen sich dann auf einen Avatar übermitteln. Das Verständnis der Triebwerks-Konstruktion wird somit verbessert, Entwicklungszeiten verkürzt, die Wartung erleichtert und ein effektiveres Training ermöglicht.

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht