Cassantec Prognostics - Prognosetechnologie für die Industrie: Datenbasierte Informationen über die Zukunft

Vorhersage der Restlebensdauer eines Wasserkraftwerks

  • Produktbeispiel
    • Softwarelösungen
  • Wertschöpfungsbereich
    • Sonstige
  • Entwicklungsstadium
    • Marktreife / produktiver Einsatz
  • Region
    • Berlin
  • Unternehmensgröße
    • 1 - 250 Mitarbeiter

Welche Herausforderungen galt es zu lösen und welcher konkrete Nutzen ergab sich?

Ziel des Einsatzes der Cassantec-Prognoselösung ist, die bis dato unbekannte Restlebensdauer von kritischen, jedoch zum Teil jahrzehntealten Komponenten zu ermitteln und zu steuern. Die Prognoseberichte geben Aufschluss darüber, wann eine Komponente in der Zukunft ausfallen wird. Eine Szenario-Analyse zeigt, wie sich die Betriebsauslastung auf diese Komponente auswirkt. Die Betriebsstrategie des Betreibers kann demnach angepasst werden, um so die gewünschte Restlebensdauer zu erreichen. Außerdem können kostspielige Instandhaltungsmaßnahmen sinnvoll gebündelt und nur dann ausgeführt werden, wenn sie technisch wirklich notwendig sind.

Die größte Herausforderung bei der Umsetzung bestand darin, die Betriebsstrategie sicher zu stellen, den Betrieb der Anlage zuverlässig und sicher zu gestalten und dabei gleichzeitig den in der Regel sehr kostspieligen Instandhaltungs- und Wartungsaufwand so effizient und kostengünstig wie möglich zu halten.

„Cassantec hat unser tägliches Anlagenmanagement und die langfristige Planung verbessert. Wir können nun berechnen, welchen Effekt unsere heutigen Entscheidungen auf den kompletten Anlagenbetrieb haben werden. So können wir nicht nur unsere Kosten deutlich senken, sondern auch schon heute die Zuverlässigkeit von morgen erhöhen.“ (Anlagenbetreiber des Wasserkraftwerks)

Exemplarischer Prognosebericht für Komponente des Wasserkraftwerks
Exemplarischer Prognosebericht für Komponente des Wasserkraftwerks
© Cassantec GmbH

Wie lässt sich der Industrie 4.0-Lösungsansatz beschreiben?

Cassantec Prognostics basiert auf einer neuen und einzigartigen Kombination mathematischer Methoden, um Zustandstrends, Risikoprofile von Störungen und verbleibende Restlebensdauern für Maschinen und Anlagen zu ermitteln. So auch in einem alten Wasserwerk: Dort wurden für die Analyse historische und aktuelle Betriebs- und Zustandsdaten des Werks genutzt, um die Verfügbarkeit und Leistung des Kraftwerkes in die Zukunft zu prognostizieren. Die Szenario-Analyse führte zu einer gezielten Senkung der Auslastung, um die Restlebensdauer bis zum gewünschten Zeitpunkt zu verlängern und sicherzustellen.

Was konnte erreicht werden?

Cassantec hat nicht nur die Restlebensdauern und den zugrundeliegenden Anlagenzustand prognostiziert, sondern auch den kritischen Trend in den Daten eines Generators aufgedeckt und tiefer untersucht. So wurde der Anlagenbetreiber davon überzeugt, die Cassantec Lösung auch in anderen Kraftwerken einzusetzen. Dadurch nutzt er jetzt Risikoprognosen, die über ihre interne, bereits existierende Zustandsüberwachung hinausgehen. Der Betreiber erwartet umfangreiche Einsparungen sowie ein umfassendes Verständnis über den Anlagenzustand sowie über Faktoren, die die Restlebensdauer beeinflussen und dazu genutzt werden können, den Betrieb in allen Anlagen zu verbessern.
Die Ergebnisse ermöglichen fundierte Entscheidungen über Anpassungen des Betriebs- und Wartungsplans für den Generator, um so die Anlagennutzung hinsichtlich drei wesentlicher Aspekte zu optimieren: Zum einen kann die Restlebensdauer der Anlage deutlich verlängert werden. Zum anderen können Wartungskosten gesenkt und der Wartungsplan verbessert werden. Weiterhin stehen nun Informationen zur Verfügung, die Auskunft darüber geben, wann Komponenten ausgetauscht werden müssen.

Auch in anderen Branchen nutzen Unternehmen die Vorteile des Cassantec Prognoseberichts: Die frühzeitig bereitstehenden Informationen über Fehlfunktionen sorgen dort für weniger Ausfallzeit und weniger Wartungseingriffe. Durch das intelligente Bündeln von Wartungsarbeiten und Vermeiden von technisch nicht notwendiger Arbeit, werden die Instandhaltungskosten verringert. Mithilfe des Berichts können die Unternehmen Wartungsarbeiten dann durchgeführt werden, wenn sie technisch notwendig und die Auswirkungen des Anlagenausfalls am geringsten sind. Die objektive Informationen und standardisierte Formate sorgen darüber hinaus für Transparenz, bieten eine fundierte Entscheidungsgrundlage und ermöglichen flottenweites Benchmarking.

Kontakt
Moritz von Plate CEO +49 (30)5900-83300 Cassantec GmbH
Bismarckstraße 10-12,  10625 Berlin
www.cassantec.com