zurück zur Liste

Self-healing Grid

Die intelligente Lösung für Großstadtnetze

Beim Ausfall eines größeren Netzabschnittes mussten Techniker bisher verschiedene Ortsnetzstationen anfahren, dort die Fehler zeitaufwendig identifizieren und dann die unbeschädigten Abschnitte wieder freischalten. Das Projekt "Self-healing Grid" erprobt im laufenden Betrieb in Großstadtnetzen an drei intelligenten MS/NS-Ortsnetzstationen eine Mehrpunkt-Automatisierung. Im Störfall werden so die fehlerfreien Teilabschnitte sekundenschnell ermittelt und automatisch wieder eingeschaltet. Das beschleunigt den Entstörvorgang erheblich und Kunden können in kürzester Zeit wiederversorgt werden.

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht