zurück zur Liste

DriveCoM

Einsatz drahtloser Kommunikationstechnologie zur wirtschaftlichen Zustandsüberwachung von Schiffsgetrieben

Die Konsortialpartner - Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. und REINTJES GmbH, IHP - im Projekt DriveCoM haben ein energieautarkes, drahtloses Sensornetzwerk entwickelt, das eine Zustandsüberwachung (condition monitoring) von Schiffsgetrieben ermöglicht. Mit Hilfe der zustandsorientierten Instandhaltung wird dabei eine Strategie verfolgt, die auf Basis von gesammelten Informationen über den Betriebszustand der Maschine Instandhaltungsmaßnahmen ableitet und terminiert. Das Condition Monitoring System ist aufgrund der energieautarken Betriebsweise wartungsfrei und kann bei bestehenden Anlagen nachgerüstet werden.

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht