zurück zur Liste

MIKOA

Miniaturisierte energieautarke Komponenten mit verlässlicher drahtloser Kommunikation für die Automatisierungstechnik

Automatisierte Fabrikanlagen der Zukunft bestehen aus selbstständigen Zellen, die (fast) autonom agieren und bei Modifikationen möglichst flexibel sind. Durch die Verwendung drahtlos kommunizierender Komponenten, Systeme und Einheiten wird eine umfangreiche System- bzw. Anlagendiagnose möglich. Das wiederum macht Gesamtprozesse verständlicher, Kosten und Qualität können optimiert werden. Die Zuverlässigkeit der Kommunikation, die Echtzeitfähigkeit und die Baugröße der Hardware sorgen dafür, dass ein späterer Marktzugang im Sinne kleiner, modularer Funktionskomponenten möglich ist.

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht