zurück zur Liste

Smart Engineering and Production 4.0

Durchgängige Engineeringdatennutzung vom Engineering bis in die Fertigung

Das Projekt SEAP 4.0 zeigt, wie mit einheitlichen Daten, Datenformaten, Datenmodellen und Datenschnittstellen für Engineeringwerkzeuge Industrie 4.0 umgesetzt werden kann. Phoenix Contact, EPLAN und Rittal realisieren am Beispiel eines Schaltschranks die durchgängige Nutzung von Artikeldaten. Die Informationen, die bereits bei der Planung eines Artikels entstehen, werden sowohl im Schaltschrankengineering als auch in der Fertigung weiterverwendet. Eine intelligente Fertigung kann dann auf Basis des virtuellen Prototypen selbstständig entscheiden, wie das beschriebene Produkt zu fertigen ist.

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht