zurück zur Liste

Predictive Analytics zur Produktivitätssteigerung in der Aggregatefertigung (Zylinderkopf)

Produktivitätssteigerung bei der Zylinderkopfproduktion: Erfahrungswissen, systematisch ausgewertet, hilft schneller und gezielter zu steuern

In der Aggregateproduktion der Daimler AG werden seit Langem detaillierte Informationen über den Produktionsprozess in einer sogenannten Lebenslaufakte gespeichert. Mit der Einführung statischer Methoden zur Analyse von Unregelmäßigkeiten können Abweichungen sehr schnell auf ihre Ursachen zurückgeführt und entsprechende Lösungen abgeleitet werden. Die Produktion ist damit in der Lage auf Prozessstörungen zu reagieren, noch bevor fehlerhafte Teile produziert werden.

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht