zurück zur Liste

ThyssenKrupp: Nockenwellenproduktion Ilsenburg

ThyssenKrupp Verschmelzung der physischen Welt mit Datennetzen zu einem "cyber-physischen" System

Eine große Halle in einem Industriegebiet. Roboter bewegen sich in Montagezellen. Ein Punktlaser brennt codierte Informationen auf eine Nockenwelle: Das Thema "Smart Production" in der weltweiten Nockenwellenproduktion bei Thyssen-Krupp sorgt dafür, dass Nockenwellen und Materialien Informationen (Prozess, Material, Logistik u. Qualität) während des Fertigungsprozesses mitführen. Vor- und nachgelegte Prozesse werden während der Wertschöpfung durch eine Datenanalyse angepasst. Die dort gesammelten Prozessparameter können mittels einer weltweit zugänglichen Datenbank abgerufen werden.

Auf Karte Anzeigen Zur Detailsicht