Kooperationen der Plattform

Besuch der japanischen Delegation am Stand der Plattform Industrie 4.0 im Rahmen des 10. Deutsch-Japanischen Wirtschaftsforums

Die Plattform Industrie 4.0 und ihre internationalen Allianzen

Die länderübergreifenden Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam anzugehen ist Kerngedanke der Plattform Industrie 4.0. In zahlreichen bilateralen und multilateralen Kooperationen greift sie zukunftsweisende Fragen auf und gestaltet die internationale Debatten zur digitalen Transformation der Produktion mit. Hier finden Sie eine Übersicht der bestehenden internationalen Kooperationen.

Industrial Internet Consortium

Die Plattform Industrie 4.0 und das Industrial Internet Consortium haben eine Roadmap aufgestellt, um das Zusammenspiel der beiden Architekturmodelle RAMI (Referenzarchitekturmodel für Industrie 4.0) und IIRA (Industrial Internet Referenzarchitektur) auszuloten, um eine künftige Interoperabilität der Systeme sicherzustellen.

Robot Revolution Initiative

Deutschland und Japan sind bei der industriellen Digitalisierung zentrale Partner. Nach einem ersten gemeinsamen Treffen im Februar 2016 in Japan lassen die Plattform Industrie 4.0 und ihr japanisches Pendant – die Robot Revolution Initiative – mit einer gemeinsamen Vereinbarung zur künftigen Zusammenarbeit jetzt Taten folgen.

Alliance Industrie du Futur

Im Rahmen der Hannover Messe 2016 intensivieren die französische Allianz Industrie du Future und die Plattform Industrie 4.0 ihre Zusammenarbeit, die schon im Herbst 2015 mit einer Konferenz begann. Die beiden Initiativen Plattform Industrie 4.0 und Alliance Industrie du Future stellten einen gemeinsamen Aktionsplan auf.

Italien

Angesichts gemeinsamer Chancen und Herausforderungen einigten sich das italienische Ministerium für Wirtschaft und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auf eine engere Zusammenarbeit im Bereich der Industrie 4.0.

China

Je ein Memorandum of Understanding des BMWi sowie des BMBF mit den chinesischen Partnerministerien MIIT und MOST unterstützen die Kooperation mit China im Bereich Industrie 4.0.

Australien

Die Plattform Industrie 4.0 und die Industry 4.0 Taskforce des Australischen Premierministers haben auf der Hannover Messe 2017 eine engere Kooperation vereinbart.

Tschechien

Eine Vereinbarung zur Intensivierung der Zusammenarbeit beim Thema Industrie 4.0 zwischen dem BMBF und dem tschechischen Ministerium für Industrie und Handel (MPO) wurde bereits im Oktober 2015 in Prag geschlossen.

Grenzüberschreitende Vernetzung

Um die Digitalisierung der Industrie voranzubringen, engagiert sich die Plattform Industrie 4.0 auch auf multilateraler Ebene.